DEINE BOUTIQUE: (DE) Lemgo
 

Datenschutz

Stand 05/2020

Datenschutzerklärung

I.          Name und Anschrift des Verantwortlichen

Verantwortliche Stelle im Sinne der Datenschutzgesetze, insbesondere der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), ist:

 

AUST Fashion Lemgo

Mittelstraße 13

32657 Lemgo

Deutschland

 

Vertreten durch:

Petra Ebert

 

lemgo@austfashion.de

 Fon: +49 (0) 5261-9348833

 

II.         Bereitstellung der Website

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisch Daten und Informationen allgemeiner Natur wie Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version, das Betriebssystem des Nutzers, die IP-Adresse des Nutzers, Datum und Uhrzeit des Zugriffs, Websites, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt bzw die vom System des Nutzers über unsere Website aufgerufen werden

Die Daten werden in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt.

 
2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

 
3. Zweck der Datenverarbeitung

Die vorübergehende Speicherung der Daten erfolgt nicht um Rückschlüsse auf Ihre Person vornehmen zu können. Vielmehr dient die Datenerhebung dem Verbindungsaufbau der Website, der reibungslosen Nutzung, sowie der Auswertung und ggf. Optimierung des Internetauftritts.

 
4. Empfänger der Daten

Empfänger der Daten sind die technischen Dienstleister, die für den Betrieb und die Wartung der Homepage als Auftragsverarbeiter tätig werden.

 
5. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies grundsätzlich der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.

 

III.        Verwendung von Cookies

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Unsere Webseite verwendet Cookies. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht.

Wir setzen Cookies ein, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann.

In den Cookies werden dabei folgende Daten gespeichert und übermittelt: Artikel im Warenkorb, Akzeptanz des Cookie-Hinweis-Banner, Log-In-Informationen des Kundenaccounts, Session-ID

Wir verwenden auf unserer Website darüber hinaus Cookies, die eine Analyse des Surfverhaltens der Nutzer ermöglichen. Dafür nutzen wir Google Analytics einen Webanalysedienst der Google Inc. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Die personenbezogenen Daten werden unter dem EU-US Privacy Shield auf Grundlage des Angemessenheitsbeschlusses der Europäischen Kommission in die USA übermittelt. Das Zertifikat können Sie hier abrufen: https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI.

Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Website, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Wir weisen Sie darauf hin, dass auf dieser Webseite Google Analytics um eine IP-Anonymisierung erweitert wurde, um eine anonymisierte Erfassung von IP-Adressen (sog. IP-Masking) zu gewährleisten. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz finden Sie unter https://www.google.com/analytics/terms/de.html.

Hotjar

Unsere Website nutzt den Webanalysedienst Hotjar der Hotjar Ltd.. Hotjar Ltd. ist ein europäisches Unternehmen mit Sitz in Malta (Hotjar Ltd, Level 2, St Julians Business Centre, 3, Elia Zammit Street, St Julians STJ 1000, Malta, Europe, Tel.: +1 (855) 464-6788).

Mit diesem Tool lassen sich Bewegungen auf den Websiten, auf denen Hotjar eingesetzt wird, nachvollziehen (sog. Heatmaps). So ist beispielsweise erkennbar, wie weit Nutzer scrollen und welche Schaltflächen die Nutzer wie oft anklicken. Weiterhin ist es mithilfe des Tools auch möglich, Feedback direkt von den Nutzern der Website einzuholen. Vor allem lässt sich die Funktionalität der Hotjar-basierten Webseite durch die Dienste von Hotjar verbessern, indem sie benutzerfreundlicher, werthaltiger und für die Endnutzer einfacher bedienbar werden.

Wir achten beim Einsatz dieses Tools besonders auf den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten. So können wir nur nachvollziehen, welche Schaltflächen angeklickt werden, den Verlauf der Maus, wie weit gescrollt wird, die Bildschirmgröße des Gerätes, Gerätetyp und Browserinformation, Geographischer Standpunkt (nur das Land) und die bevorzugte Sprache um unsere Website darzustellen. Bereiche der Websites in denen personenbezogene Daten von Ihnen oder Dritten angezeigt werden, werden von Hotjar automatisch ausgeblendet und sind somit zu keinem Zeitpunkt nachvollziehbar. Um eine direkte Personenbeziehbarkeit auszuschließen, werden IP-Adressen nur anonymisiert gespeichert und weiterverarbeitet. Hotjar nutzt aber verschiedene Dienste von Drittanbietern wie Google Analytics und Optimizely. Es kann deshalb der Fall sein, dass diese Dienste Daten erheben, die von Ihrem Browser im Rahmen von Web Page Requests übertragen werden. Das wären zum Beispiel Cookies oder Ihre IP-Adresse. In diesen Ausnahmefällen erfolgt diese Verarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO auf Grundlage auf der von Ihnen erteilten Einwilligung zum Zwecke der statistischen Analyse des Nutzerverhaltens zu Optimierungs- und Marketingzwecken.

Hotjar bietet jedem Nutzer die Möglichkeit, mithilfe eines “Do Not Track-Headers” den Einsatz des Tools Hotjar zu unterbinden, sodass keine Daten über den Besuch der jeweiligen Website aufgezeichnet werden. Es handelt sich hierbei um eine Einstellung, die alle üblichen Browser in aktuellen Versionen unterstützen. Hierzu sendet Ihr Browser eine Anfrage an Hotjar, mit dem Hinweis das Tracking des jeweiligen Nutzers zu deaktivieren. Sollten Sie unsere Websites mit unterschiedlichen Browsern/Rechnern nutzen, müssen Sie den “Do Not Track-Header” für jeden dieser Browser/Rechner separat einrichten.

Sie können beim Besuch einer Hotjar-basierten Webseite die Erhebung Ihrer Daten durch Hotjar jederzeit verhindern, indem Sie auf unsere Opt-out-Seite https://www.hotjar.com/legal/compliance/opt-out/ gehen und Hotjar deaktivieren klicken.

Weitere Informationen über Hotjar Ltd. und über das Tool Hotjar finden Sie unter:

https://www.hotjar.com/

Die Datenschutzerklärung der Hotjar Ltd. finden Sie unter:

https://www.hotjar.com/privacy/

 

 Auf diese Weise werden folgende Daten übermittelt:

  • Häufigkeit und Dauer von Seitenaufrufen
  • Die Website, von der der Nutzer auf die aufgerufene Webseite gelangt ist (Referrer)
  • Die Unterseiten, die von der aufgerufenen Webseite aus aufgerufen werden
  • Inanspruchnahme von Website-Funktionen
  • Gerätetyp und Browser-Einstellungen
  • Einkaufsverhalten (Zeitpunkt, Menge, Produkt[e], Wert, Retouren)
  • Interessen und demographische Merkmale (Altersgruppe, Geschlecht)
  • Standort (über anonymisierte IP-Adressen)

 

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.


3. Zweck der Datenverarbeitung

Der Zweck der Verwendung der Cookies ist, die Nutzung von Websites für die Nutzer zu vereinfachen. Einige Funktionen unserer Internetseite können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. Für diese ist es erforderlich, dass der Browser auch nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird.

Für folgende Anwendungen benötigen wir Cookies: Warenkorb, Speicherung der Akzeptanz des Cookie Hinweis-Banners, Kundenaccount, Zur Verhinderung / Erkennung von Missbrauch der Website

Die durch technisch notwendige Cookies erhobenen Nutzerdaten werden nicht zur Erstellung von Nutzerprofilen verwendet.

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer ermöglicht uns eine Analyse des Surfverhaltens unserer Nutzer. Wir sind in durch die Auswertung der gewonnen Daten in der Lage, Informationen über die Nutzung der einzelnen Komponenten unserer Webseite zusammenzustellen. Dies hilft uns dabei unsere Webseite und deren Nutzerfreundlichkeit und unsere Marketingmaßnahmen stetig zu verbessern. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse in der Verarbeitung der Daten nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Durch die Anonymisierung der IP-Adresse wird dem Interesse der Nutzer an deren Schutz personenbezogener Daten hinreichend Rechnung getragen.

4. Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unserer Seite übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden. Die von uns an Google Analytics gesendeten und mit Cookies, Nutzerkennungen (z. B. User-ID) oder Werbe-IDs verknüpften Daten werden nach 26 Monaten Inaktivität automatisch gelöscht. Die Löschung von Daten, deren Aufbewahrungsdauer erreicht ist, erfolgt automatisch einmal im Monat.

Mit der Nutzung dieser Webseite willigen Sie ein, dass sogenannte Cookies eingesetzt und damit Nutzungsdaten von Ihnen erhoben, gespeichert und genutzt werden. Weiter willigen Sie ein, dass Ihre Daten in Cookies über das Ende der Browser-Sitzung hinaus gespeichert werden und beispielsweise bei den nächsten Besuchen der Website wieder aufgerufen werden können. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden, indem Sie in Ihren Browsereinstellungen die Annahme von Cookies verweigern.

Die Speicherung der Cookies können Sie verhindern, indem Sie in Ihrem Browser einstellen, dass eine Speicherung von Cookies nur akzeptiert wird, wenn Sie dem zustimmen. Weiterhin haben Sie die Möglichkeit mit dem Anzeigenvorgaben-Manager Google Analytics für Display-Werbung zu deaktivieren und die Anzeigen im Google Display-Netzwerk anzupassen. Ihnen steht auch ein Browser-Add-on zur Deaktivierung von Google Analytics oder ein Opt-out Cookie zur Deaktivierung von Google Analytics zur Verfügung, mit dem Sie verhindern können, dass Informationen zum Website-Besuch an Google Analytics gesendet werden.

 
IV.       Registrierung auf der Website

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Bei der Registrierung für die Nutzung unseres Online-Shops werden einige personenbezogene Daten erhoben, wie Name, Anschrift, Kontakt- und Kommunikationsdaten, Nutzername und Passwort. Sind Sie bei uns registriert können Sie auf die Ware unserer Boutique zugreifen.

 
2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist grundsätzlich Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Wenn Sie bei uns Einkaufen, dient die Registrierung allerdings auch der Erfüllung des Vertrages, weshalb Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO Rechtsgrundlage ist.

 
3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Datenverarbeitung dient Ihrer Identifikation.

 
4. Empfänger der Daten

Empfänger der Daten sind die technischen Dienstleister, die für den Betrieb und die Wartung der Homepage als Auftragsverarbeiter tätig werden.

5. Email-Werbung mit Newsletteranmeldung

Wenn Sie sich zu unserem Newsletter anmelden, verwenden wir die hierfür erforderlichen oder gesondert von Ihnen mitgeteilten Daten, um Ihnen unseren E-Mail-Newsletter aufgrund Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO zuzusenden.

Die Erhebung und Verarbeitung der E-Mail-Adresse des Nutzers verfolgt den Zweck, den Newsletter zustellen zu können. Die Erhebung und Verarbeitung weiterer personenbezogener Daten im Rahmen des Anmeldevorgangs verfolgt den Zweck, einen Missbrauch unseres Newsletters oder der verwendeten E-Mail-Adresse zu verhindern.

Darüber hinaus dient die vorstehend beschriebene Verarbeitung dazu, dass wir eine von Ihnen erteilte Einwilligung nachweisen können.Die Verarbeitung der Cookie- und Messdaten verfolgt den Zweck, den Erfolg und die Reichweite unserer Newsletter nachverfolgen zu können.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die technische Bereitstellung des Newsletters an Sie erforderlich ist, sowie für die Verarbeitung der Cookie- und Messdaten ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO.

Rechtsgrundlage der Verarbeitung der weiteren personenbezogenen Daten ist unser berechtigtes Interesse gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse daran, die von Ihnen erteilte Einwilligung nachweisen zu können. Darüber hinaus haben wir ein berechtigtes Interesse, einen Missbrauch unseres Newsletters zu verhindern bzw. nachweisen zu können.

Die Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich und kann entweder durch eine Nachricht an die unten beschriebene Kontaktmöglichkeit oder über einen dafür vorgesehenen Link im Newsletter erfolgen.

Nach Abmeldung löschen wir Ihre E-Mail-Adresse, soweit Sie nicht ausdrücklich in eine weitere Nutzung Ihrer Daten eingewilligt haben oder wir uns eine darüberhinausgehende Datenverwendung vorbehalten, die gesetzlich erlaubt ist und über die wir Sie in dieser Erklärung informieren.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Ihre Anmeldedaten werden demnach nur solange gespeichert, wie das Abonnement des Newsletters aktiv ist.
Die Bereitstellung der personenbezogenen Daten ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben und auch nicht für einen Vertragsabschluss erforderlich. Sie sind auch nicht verpflichtet, die personenbezogenen Daten bereitzustellen. Die Nichtbereitstellung hätte jedoch zur Folge, dass wir Ihnen keinen Newsletter zur Verfügung stellen können.

 
6. Dauer der Speicherung, Beseitigungsmöglichkeit

Wir Speichern die Daten, solange die entsprechende Einwilligung vorliegt bzw. die Speicherung zur Erfüllung des Vertrages dienen. Als Nutzer haben sie jederzeit die Möglichkeit, die Registrierung aufzulösen. Die über Sie gespeicherten Daten können Sie jederzeit abändern lassen. Verlangen Sie die Löschung des Kundenkontos, wird dies über die dafür vorgesehene Funktion im System realisiert. Die Daten werden gelöscht, sofern keine Aufbewahrungspflichten einer Löschung entgegenstehen.

 

V.        Onlineshop

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wenn Sie Bestellungen in unserem Onlineshop tätigen, erheben wir über die bei Registrierung (siehe vorstehend) erhobenen Daten hinaus weitere Daten, wie Postanschrift, Zahlungsmethode.

Zur Erbringung kostenpflichtiger Leistungen werden von uns zusätzliche Daten erfragt, wie z.B. Zahlungsangaben, um Ihre Bestellung ausführen zu können.

 
2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.


3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Datenverarbeitung dient der Abwicklung der von Ihnen getätigten Käufe.

 
4. Empfänger der Daten

Empfänger der Daten ist die CKT Moden GmbH, Gaußstraße 124, 22765 Hamburg, die uns als Auftragsverarbeiter bei der Abwicklung der Bestellungen unterstützt.

 
5. Verwendung von Zahlungsdienstleistern


5.1 Mollie

Mollie B.V. (Mollie), ein bei der niederländischen Handelskammer unter der Nummer 30204462 eingetragenes Unternehmen, ist ein von der niederländischen Zentralbank (DNB) zugelassener Zahlungsdienstleister, der Kunden (zum Beispiel Webshops) die Möglichkeit bietet, online Zahlungen von Verbrauchern (Zahlern) entgegenzunehmen. Die Zahlungsabwicklungerfolgt über die Mollie BV, Keizersgracht 313, 1016 EE Amsterdam, Niederlande (im Folgenden "Mollie"). Wenn Sie als (bezahlender) Verbraucher eine Dienstleistung von Mollie in Anspruch nehmen, werden die folgenden personenbezogenen Daten verarbeitet: Ihre Bezahldaten (zum Beispiel Bankkontonummer oder Kreditkartennummer). Ihre IP-Adresse, Ihr Internetbrowser und Gerätetyp, in manchen Fällen Ihr Vor- und Nachname, in manchen Fällen Ihre Adressdaten, in manchen Fällen Informationen über das Produkt oder die Dienstleistung, die Sie erworben haben und sonstige personenbezogene Daten, die Sie aktiv bereitstellen, zum Beispiel per Korrespondenz oder am Telefon. Wir übermitteln an Mollie die uns von Ihnen im Rahmen des Bestellvorganges mitgeteilten Daten zuzüglich der Bestelldaten. Je nach gewählter Zahlart werden Ihre Daten über Mollie an den gewählten Dienstleister wie beispielsweise PayPAl, Klarna übermittelt. Die Mitteilung erfolgt nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit b DSGVO. Die Datenschutzbestimmungen von Mollie finden Sie hier https://www.mollie.com/de/privacy 

Folgende Zahlungsmöglichkeiten bieten wir durch Mollie an:

 
5.2. Zahlung per Kreditkarte VISA Card /Master Card / American Express

Bei Zahlung per Kreditkarte VISA Card/ Master Card /American Eypress, übertragen wir Ihre personenbezogenen Daten zunächst an Mollie B.V., dorterfolgt die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten. Bei Zahlung per Kreditkarte wird ein Fenster geöffnet. Dabei werden die folgenden Daten verarbeitet:

  • Karteninhaber
  • Kartennr.
  • Kartentyp
  • Karten-CVC
  • Ablaufdatum

 Diese Daten werden an Mollie B.V. übermittelt. Beim Absenden werden zudem die folgenden Daten verarbeitet:

  •  Ihre IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit des Absendens

Rechtsgrundlage für die Erhebung dieser Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO um Missbrauch zu verhindern. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO zur Vertragsdurchführung. Durch die Verwendung von Mollie kann der Bestellvorgang mit Zahlungsabwicklung abgeschlossen werden.

Soweit wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf unser berechtigtes Interesse stützen, steht Ihnen ein Widerspruchsrecht zu.

Widerspruchsrecht
Ihren Widerspruch können Sie uns jederzeit zusenden bzw. mitteilen an (info@austfashion.de).
Die Bereitstellung der personenbezogenen Daten ist für einen Vertragsabschluss erforderlich. Die Nichtbereitstellung der Daten hätte zur Folge, dass der Vertrag nicht zustande kommt.


5.3. Klarna

Bei Zahlung per Klarna, übertragen wir Ihre personenbezogenen Daten zunächst an Mollie. Zur Zahlungsabwicklung wird ein eigenes Fenster von Klarna geöffnet, in dem Sie Ihre Daten eingeben können.

Wenn Sie sich für den Zahlungsdienstleister Klarna entschieden haben geben wir Ihre nachfolgend aufgeführten Daten an die Klarna AB, Sveavägen 46,111 34 Stockholm, Schweden (nachfolgend: "Klarna") weiter.  Klarna ist ein Anbieter von internetbasierten Zahlungsarten. Diese Zahlungsarten sind Rechnung - 14 Tage, Ratenkauf, Lastschrift und Sofort Kauf. Wenn Sie sich für die Bezahlung mit Klarna, die so genannte Klarna - Checkout - Lösung, entscheiden, werden wir Klarna die  personenbezogenen Daten zu ihrer Person zur Verfügung stellen, die Klarna benötigt, um die Dienstleistungen anzubieten Das sind ihr Vor - und Nachname, ihre angegebene Adresse, Ihre E-Mail-Adresse, ihre IP-Adresse, Ihre Telefonnummer, Bankdaten sowie die für die Abwicklung des Rechnungskaufs notwendigen Daten wie Artikelnummer, Rechnungsbetrag und Anzahl der Artikel wie gegebenenfalls USt-Rechnungen.

Sie teilen Klarna Ihre personenbezogenen Daten auch selber direkt oder indirekt mit, beispielsweise wenn Sie eine der Klarna-Zahlungsmöglichkeiten wählen, Klarna kontaktieren oder das Kundenportal von Klarna nutzen. Abhängig davon, welchen Service von Klarna sie nutzen, können Sie folgende Daten für Klarna freigeben:

  • Adressdaten und Kontaktinformationen: Name, Geburtsdatum, Titel, Rechnung - und Lieferadresse, E-Mail-Adresse, Mobiltelefonnummer
  • Zahlungsinformationen: Debit - und Kreditkartendaten (Kartennummer, Gültigkeitsdatum und CCV-Code) Rechnungsdaten, Kontonummer.

 Abhängig davon, welche Dienste von Klarna Sie wählen, können folgende Daten erfasst werden:

  • Personenbezogene Daten und Kontaktinformationen wie Name, Geburtsdatum, Titel, Rechnung - und Lieferadresse, E-Mail-Adresse, Mobiltelefonnummer
  • Informationen über Waren/Dienstleistungen
  • Finanzielle Informationen wie Angaben über Ihr Einkommen, eventuelle Kreditverpflichtungen und negative Zahlungsmerkmale
  • Historische Informationen wie Angaben über Ihre bisherigen Einkäufe mit Klarna, Zahlungshistorie um Kreditakzeptanz
  • Informationen über die Interaktion zwischen Ihnen und Klarna
  • Informationen über die Interaktion zwischen Ihnen und uns
  • Gerätebezogene Informationen wie IP-Adresse, Browser Einstellungen
  • Standortbezogene Informationen wie geographischer Standort


Klarna ist in Bezug auf die von Ihnen erlangten Daten selbst Verantwortliche Stelle im Sinne der Datenschutz Grundverordnung. Details können sie in der Datenschutzerklärung von Klarna hier nachlesen:

https://www.klarna.com/de/datenschutz/ 
https://www.klarna.com/sofort/datenschutz/

Informationen zur Funktionsweise von Klarna finden Sie unter folgendem Link:
https://www.klarna.com/de/smoooth/

Die Weitergabe der Daten erfolgt auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO (Einwilligung) und Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (Verarbeitung zur Erfüllung eines Vertrages).

Die Übermittlung der Daten dient insbesondere der Identitätsüberprüfung, der Zahlungsadministration, Betrugsprävention und Durchführung der Bonitätsprüfung. Klarna holt bei Wirtschaftsauskunfteien zum Zwecke der Identität - im Bonitätsprüfung Auskünfte ein.

In Deutschland können dies die nachfolgenden Wirtschafts Auskunfteien sein:
SCHUFA Holding AG, Kormoranweg 5,65201 Wiesbaden;
Creditreform Boniversum GmbH Hellersbergstraße 11,41460 Neuss;
Deutsche Post Direkt GmbH, Junkersring 57,53844 Troisdorf
Infoscore Consumer Data GmbH, Rheinstraße 99,76532 Baden-Baden;
Regis 24 GmbH, Wallstraße 58,10719 Berlin;
CRIF Bürgel GmbH, Radlkoferstr. 2, 81373 München.

Nähere Informationen zu der Tätigkeit der jeweiligen Auskunfteien kann den jeweiligen Informationsblättern nach Art. 14 DSGVO entnommen werden:

www.schufa.de/datenschutz   
https://www.boniversum.de/EU-DSGVO
https://finance.arvato.com/content/dam/arvato/documents/financial-solutions/Arvato_Financial_Soultions_Art._14_EUDSGVO.pdf
https://www.regis24.de
http://www.crifbuergel.de/de/datenschutz

Zur Betrugsprävention nutzt Klarna die Agentur ThreatMetrix, Inc. 160 W Santa Clara St. Suite 1400, Sasn Jose, California 95113 USA (Betrugsprävention) https://www.threatmetrix.com/processing-notice/ 

Im Rahmen der Entscheidung über die Begründung, Durchführung und Beendigung des Vertragsverhältnisses erhebt und nutzt Klarna auch Informationen zu dem bisherigen Zahlungsverhalten des Käufers sowie Wahrscheinlichkeitswerte zu diesem Verhalten in der Zukunft. Die Beurteilung des Kreditrisikos erfolgt auf Basis von mathematisch - statistischen Verfahren bei der Wirtschaftsauskunftei. Dazu werden die personenbezogenen Daten, die zu der Bonitätsprüfung notwendig sind, wie beispielsweise Name, Adresse, Bankdaten, an die Wirtschaftsauskunfteien übertragen. Die Erhebung, Speicherung und Weitergabe erfolgt mithin zum Zwecke der Bonitätsprüfung zur Vermeidung eines Zahlungsausfalles und auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit.b DSGVO und des Art. 6 Absatz eine S. 1 lit. f DSGVO. Auf Basis dieser Informationen wird eine statistische Wahrscheinlichkeit für einen Kreditausfall und damit Ihre Zahlungsfähigkeit berechnet. Wenn die Bonitätsprüfung positiv ausfällt, ist eine Bestellung möglich. Fällt die Bonitätsprüfung negativ aus, wird Klarna Sie hierüber umgehend informieren, ihre Kreditwürdigkeit ist dann nicht gegeben.

Sie haben die Möglichkeit, ihre Einwilligung zur Datenverarbeitung jederzeit zu widerrufen. Ein Widerruf wirkt sich auf die Wirksamkeit von in der Vergangenheit liegenden Datenverarbeitungsvorgängen nicht aus.

Klarna verfügt über einen Datenschutzbeauftragten und eine Datenschutzabteilung. Sie können Klarnas Datenschutzteam jederzeit per E-Mail an datenschutz@klarna.de erreichen

 
5.4. Paypal

Bei Zahlung per PayPal, übertragen wir Ihre personenbezogenen Daten zunächst an Mollie. Zur Zahlungsabwicklung wird ein eigenes Fenster von PayPal geöffnet, in dem Sie Ihre Daten eingeben können.

Bei Zahlung via PayPal, Kreditkarte via PayPal, Lastschrift via PayPal oder – falls angeboten - "Kauf auf Rechnung" oder „Ratenzahlung“ via PayPal geben wir Ihre Zahlungsdaten im Rahmen der Zahlungsabwicklung an die PayPal (Europe) S.a.r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg (nachfolgend "PayPal"), weiter. Die Weitergabe erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO und nur insoweit, als dies für die Zahlungsabwicklung erforderlich ist.
PayPal behält sich für die Zahlungsmethoden Kreditkarte via PayPal, Lastschrift via PayPal oder – falls angeboten - "Kauf auf Rechnung" oder „Ratenzahlung“ via PayPal die Durchführung einer Bonitätsauskunft vor. Hierfür werden Ihre Zahlungsdaten gegebenenfalls gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO auf Basis des berechtigten Interesses von PayPal an der Feststellung Ihrer Zahlungsfähigkeit an Auskunfteien weitergegeben. Zum Zweck der Bonitätsprüfung werden Ihre insoweit erhobenen Daten, Vor- und Nachname, Straße, Hausnummer, Postleitzahl, Ort, Geburtsdatum, Telefonnummer sowie die Daten im Zusammenhang mit Ihrer Bestellung im Rahmen des gesetzlichen Zulässigen gespeichert, verarbeitet und genutzt. Sie willigen ein, dass diese Daten zum Zwecke der Bonitätsprüfung an PayPal übermittelt werden. Das Ergebnis der Bonitätsprüfung in Bezug auf die statistische Zahlungsausfallwahrscheinlichkeit verwendet PayPal zum Zwecke der Entscheidung über die Bereitstellung der jeweiligen Zahlungsmethode. Die Bonitätsauskunft kann Wahrscheinlichkeitswerte enthalten (sog. Score-Werte). Soweit Score-Werte in das Ergebnis der Bonitätsauskunft einfließen, haben diese ihre Grundlage in einem wissenschaftlich anerkannten mathematisch-statistischen Verfahren. In die Berechnung der Score-Werte fließen unter anderem, aber nicht ausschließlich, Anschriftendaten ein. Weitere datenschutzrechtliche Informationen, unter anderem zu den verwendeten Auskunfteien, entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von PayPal: https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full 

Sie können dieser Verarbeitung Ihrer Daten jederzeit durch eine Nachricht an PayPal widersprechen. Jedoch bleibt PayPal ggf. weiterhin berechtigt, Ihre personenbezogenen Daten zu verarbeiten, sofern dies zur vertragsgemäßen Zahlungsabwicklung erforderlich ist. PayPal gibt Ihre Daten gegebenenfalls an die aus der nachfolgenden Liste ersichtlichen Unternehmen zum Zwecke der Leistungserbringung weiter. Diese Unternehmen zu denen auch Wirtschaftsauskunfteien gehören haben ihren Sitz an verschiedenen Standorten in der Europäischen Union (einschließlich Frankreich, Deutschland, Irland, Spanien, Niederlande, Bulgarien, Italien, Polen, Zypern, Schweden, Österreich), Tunesien, dem Vereinigten Königreich und den Vereinigten Staaten. Gemäß dem Luxemburger Gesetz über den Finanzsektor hat PayPal diese Liste geändert, um die für solche Übertragungen erforderlichen Details zu berücksichtigen:

https://www.paypal.com/ie/webapps/mpp/ua/third-parties-list

 
5.5 Apple Pay

Bei Zahlung per Apple Pay übertragen wir Ihre personenbezogenen Daten zunächst an Mollie. Zur Zahlungsabwicklung wird ein Fenster von Apple Pay geöffnet, in dem Sie Ihre Zahblung bestätigen können.

Um Ihre Zahlungsdaten beim Bezahlen in Apps oder im Internet sicher zu übermitteln, empfängt Apple Pay Ihre verschlüsselte Transaktion und verschlüsselt diese wieder mit einem entwicklerspezifischen Schlüssel, bevor die Transaktionsdaten an den Entwickler oder Zahlungsabwickler gesendet werden. Dieser Schlüssel sorgt dafür, dass nur die App oder Website, über die Sie etwas kaufen, auf Ihre verschlüsselten Zahlungsdaten zugreifen kann. Websites müssen ihre Domain immer verifizieren, wenn sie Apple Pay als Zahlungsoption anbieten. Wie bei Zahlungen in Geschäften sendet Apple Ihre Geräteaccountnummer zusammen mit dem transaktionsspezifischen, dynamischen Sicherheitscode an die App oder Website. Weder Apple noch Ihr Gerät senden die tatsächliche Nummer Ihrer Zahlungskarte an die App.

Apple bewahrt anonymisierte Transaktionsdaten auf, darunter der ungefähre Kaufbetrag, der Name des App-Entwicklers und der App, das ungefähre Datum und die ungefähre Uhrzeit sowie die Angabe, ob die Transaktion erfolgreich abgeschlossen wurde. Apple nutzt diese Daten zur Verbesserung von Apple Pay und anderen Produkten und Diensten. Apple verlangt außerdem, dass Apps und Websites in Safari, die Apple Pay verwenden möchten, über eine Datenschutzrichtlinie verfügen, die die Verwendung deiner Daten beschreibt und von dir eingesehen werden kann.

Wenn Sie Apple Pay auf dem iPhone oder der Apple Watch zur Bestätigung eines Kaufs verwenden, den Sie über Safari auf dem Mac getätigt haben, kommunizieren der Mac und das Autorisierungsgerät über einen verschlüsselten Kanal auf den Apple-Servern. Apple behält keine dieser Informationen in einem Format, mit dem Ihre Person identifiziert werden kann. Die können die Möglichkeit zur Verwendung von Apple Pay auf Ihrem Mac in den Einstellungen Ihres iPhone deaktivieren. Wählen Sie "Wallet & Apple Pay", und deaktiviere "Zahlungen auf Mac erlauben".
Weitere datenschutzrechtliche Informationen, entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von ApplePay: 
https://support.apple.com/de-de/HT203027
https://www.apple.com/legal/privacy/de-ww/


5.6 Datenübermittlung an Dritte und Aufbewahrungsfristen

Die von uns im Rahmen der Vertragsabwicklung verarbeiteten Daten können an das beauftragte Transportunternehmen übermittelt werden, soweit dies für die Erfüllung des Vertrags erforderlich ist. Ihre Zahlungsdaten können an das beauftragte Kreditinstitut übermittelt werden, soweit dies für die Abwicklung der Zahlung erforderlich ist. Darüber hinaus werden die Daten von unserem Server-Host im Rahmen einer Auftragsverarbeitung weisungsgebunden für uns verarbeitet.

Weiterhin haben wir die gesetzlichen Aufbewahrungspflichten zu berücksichtigen. Wir sind danach verpflichtet, bestimmte Unterlagen (insbesondere § 257 HGB, § 147 AO, §§ 14, 14b UstG) bis zu 10 Jahre aufzubewahren. Sobald der Vertrag vollständig abgewickelt wurde, werde die Vertragsdaten daher gesperrt und nach Fristablauf gelöscht. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO.

Die Bereitstellung der personenbezogenen Daten ist für einen Vertragsabschluss erforderlich. Die Nichtbereitstellung der Daten hätte zur Folge, dass der Vertrag nicht zustande kommt.

 
7. Dauer der Speicherung, Beseitigungsmöglichkeit

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind.

 

 V.        Betroffenenrechte

•           gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;

•           gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;

•           gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;

•           gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;

•           gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen und

•           gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes wenden.

VI.       Hinweise zur Verbraucherschlichtung

Die EU-Kommission hat eine Internetplattform zur Online-Beilegung von Streitigkeiten geschaffen. Nähere Informationen finden Sie unter https://ec.europa.eu/consumers/odr. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir weder bereit noch verpflichtet.

Zuletzt angesehen